Ausgedruckt von http://wien.city-map.at/city/db/390102014504/schloss-schoenbrunn

Schloss Schönbrunn

Bildurheber: Tod Rees

Das Schloss Schönbrunn war eine Sommerresidenz der österreichischen kaiserlichen Familie der Habsburger. Heute ist es eine wichtige touristische Attraktion in Wien wegen seiner schönen Gärten, Architektur und dem berühmten Zoo.

Der barocke Palast hinterließ geschichtliche Spuren der königlichen Familie aus dem 16. Jahrhundert. Die Ursprünge des Zoos stammen aus "Jagdspielen" der Kaiser.

Bildurheber: Tod Rees

Der Palast ist heute so beliebt, dass Warteschlangen beim Eintritt möglich sind. Auf der offiziellen Webseite kann man Eintrittskarten im Voraus für Touren erweben.

Zusätzlich zu den angebotenen Touren, bietet das Schloss Schönbrunn viele klassische Konzerte von Mozart und Zeitgenossen.

Der Palast war auch die Festlegung von historischen Ereignissen und Filmen. James Bond "Der Hauch des Todes" filmte eine Szene im Garten von Schönbrunn und auch die Dreharbeiten der Sissi-Filme aus den 50er Jahren fanden dort statt.

Im Jahr 1961, der Höhepunkt der Spannungen im Kalten Krieg, traf sich U.S. Präsident John F. Kennedy mit Nikita Chruschtschow im Palast in Wien.

Im Jahr 2009 wollte Jermaine Jackson das Schloss Schönbrunn als Standort für das große Michael Jackson Tribute-Konzert verwenden. Obwohl dies eine große Ehre war für die Stadt Wien, kam das Konzert nie zustande aufgrund logistischer Unklarheiten.

Kartenüberblick
Suche